Arbeitsunfall bei Forstarbeiten

Am 19.11.2013, gegen 15.20 Uhr, führte ein Holzarbeiter aus dem Bezirk Imst im Bachbett des Malchbaches, Gemeindegebiet Imst, Holzarbeiten durch.

Aus bisher unbekannter Ursache schnitt er sich dabei mit der Motorsäge in den linken Fuß und wurde unbestimmten Grades verletzt. Nach Erstversorgung wurde er durch den NAH Martin 2 mittels Tau geborgen und in das KH Zams überstellt. Fremdverschulden ist auszuschließen.

Quelle: LPD Tirol