Mit viel Leidenschaft zum perfekten Bier

Die CraftCountry Brewery GmbH am ehemaligen Kasernenareal in Hall in Tirol

In einer ehemaligen Panzerwerkstätte der aufgelassenen Haller Straubkaserne entstehen nach handerlesenen Rezepten und nur aus natürlichen Zutaten, wie etwa Hopfen, Malz und Tiroler Wasser, sechs besondere Sorten von Craft-Bier. Was 2012 für Dipl.-Ing. Jürgen Ladstätter und Simon Wabnig als Hobby begann, entwickelte sich in kurzer Zeit zu einem modernen 20-Hektoliter-Sudhaus mit voll automatischer Abfüllstraße.

„Die Idee entstand in den USA, wo wir das damals bei uns noch unbekannte Craft-Bier kennenlernten und ich quasi in Form eines Praktikums meine ersten Schritte im Bierbrauen machte. Als die Szene in Österreich immer größer wurde, starteten wir den Versuch, ob der Stil, den ich aus den USA mitgebracht habe, ankommt“, erinnert sich Jürgen Ladstätter. Nach dem Beginn mit 20-Liter-Kochtöpfen und ersten positiven Erfahrungen, entschlossen sich die beiden zur Investition in eine 200-Liter-Anlage: „Unser erster kommerzieller Start war dann im Mai 2015 auf dem Craftbierfestival in Linz. Ab diesem Zeitpunkt waren wir für drei Monate ausverkauft. Damit war aber auch klar, mit 200 Liter kommen wir nicht weit.“

Neben der Investition in eine 2.000-Liter-Anlage musste allerdings auch ein neuer Standort gefunden werden, wie Ladstätter erklärt: „Durch Zufall sind wir auf dieses Gebäude hier in der ehemaligen Kaserne gekommen. Der Standort ist für uns perfekt, da wir unbedingt in Hall bleiben wollten, denn in der Szene waren wir bereits als die Haller bekannt. Dazu kommt, dass dieser Halle eine Größenordnung aufweist, um noch erweitern zu können. Mit dem Deckenkran, das war hier eine Werkstätte für Panzer, sind wir optimal für jegliche Last gerüstet.“ Zudem können die Bierbrauer neben regionalen Anbietern auch auf die gemeinsame Infrastruktur der Betriebe im Kasernenareal zurückgreifen, wie etwa dem Strom aus Solarenergie oder Wasser aus einem gemeinsamen Tiefbrunnen.

Die Nachfrage ist groß, denn Craft-Bier boomt nicht zuletzt ob seines Charakters und der natürlichen Zutaten. „Craft Beer, auch Craft Bier oder Kraftbier geschrieben, ist ein handwerklich gebrautes Bier. Es werden also bei jedem Brauvorgang noch per Hand die Mengen des Malzes vermessen, hinzugegeben und auch per Hand abgefüllt“, erklärt der Haller Braumeister und weist auf eine weitere Besonderheit hin: „Diese Herstellungsmethode erlaubt uns, bei der Zubereitung zu variieren und zu experimentieren.“   Erhältlich ist das Bier u.a. in Tiroler Feinkostläden, jedem größeren SPAR-Geschäft, in der Gastronomie sowie bei Getränkegroßhändler. Im Raum Hall bieten etwa Feinkost Scartezzini, Kulturlabor Stromboli, Rathauscafé und Tenniscafé das CraftCountry-Bier an.

CraftCountry Brewery GmbH, Alte Landstraße 50, Hall in Tirol,
office@craftcountry.beer, www.craftcountry.beer, Tel.: 0650/4302080