Zusammenstoß eines Zuges mit PKW auf beschranktem Bahnübergang in 6380 St. Johann in Tirol

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 08.08.2017 gegen 17:10 Uhr lenkte eine 50-jährige Frau aus dem Bezirk Kitzbühel ihren PKW auf der Speckbacherstraße in 6380 St. Johann in Fahrtrichtung Pass Thurn Bundesstraße.
Auf Höhe des dortigen Bahnüberganges herrschte starkes Verkehrsaufkommen, weshalb die Lenkerin im Schritttempo hinter einem unbekannten Fahrzeug fuhr und daraufhin verkehrsbedingt im Bereich des beschrankten Eisenbahnüberganges anhalten musste. Kurz darauf schlossen sich die Bahnschranken und sie konnte mit dem Fahrzeug den Bahnübergang nicht mehr verlassen.
Zur selben Zeit fuhr näherte sich aus Richtung Kitzbühel kommend der ÖBB Personenzug Nr. 5033. Die PKW-Lenkerin konnte das Fahrzeug noch verlassen bevor es zum Zusammenstoß kam. Der Zug prallte in der Folge im Heckbereich gegen den PKW. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe, Personen wurden nicht verletzt. Während der Berge- und Aufräumarbeiten musste die Bahnlinie für ca 1 Stunde gesperrt werden.

Bearbeitende Dienststelle: PI St. Johann in Tirol
Tel. 059133 / 7208