Klärung des Tankstellenraubes vom 5. Mai 2017 in Innsbruck

Presseaussendung
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 5. Mai 2017 gegen 1.30 Uhr betraten zwei Männer eine Tankstelle in Innsbruck am Innrain und forderten unter Vorhalt einer Pistole, Geld vom Tankwart. Mit einem geringen Bargeldbetrag flüchteten die Täter damals unerkannt.
Nunmehr konnten durch die intensive Zusammenarbeit mit der PI Innere Stadt und der PI Höt-ting, unter tatkräftiger Unterstützung sowie Ermittlungsarbeit der EGS und auf Grund einer er-folgreichen Tatortarbeit, zwei minderjährige, österreichische Staatsbürger (Zum Tatzeitpunkt 14 und 15 Jahre) als Täter ausgemittelt und über Anordnung der StA. Innsbruck in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert werden.

Die Beschuldigten sind geständig und gaben als Motiv Geldnot bzw. Unüberlegtheit an. Als Tatwaffe wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand eine Gaspistole verwendet.