Brandereignis in Inzing, Bezirk Innsbruck-Land

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

In den Morgenstunden des 13.01.2018 geriet im Gemeindegebiet von Inzing ein Wirtschaftsgebäude in Vollbrand. Die Tiere konnten vom Eigentümer rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Zwei Ersthelfer wurden von der Rettung mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Universitätsklinik Innsbruck überstellt. Erschwerend war der Umstand, dass sich Gasflaschen in dem abgebrannten Stall befanden. Diese wurde mit Unterstützung der Cobra durch Beschuss entschärft (ohne Vorfälle). Die angrenzenden Wohnhäuser konnten von den Feuerwehren gerettet werden. Die Ermittlungen zur derzeit unbekannten Brandursache sind im Gange. Die Schadenshöhe ist unbekannt. Im Einsatz standen die Feuerwehren Inzing und Zirl mit 43 Mann, die Rettung und die Polizei.

Bearbeitende Dienststelle: PI Zirl
Telefon: 0 59 133 / 7132