Verkehrsunfall mit Personenschaden in Waidring, Bezirk Kitzbühel

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am Nachmittag des 13.01.2017 wollte ein 77-jähriger Lenker aus dem Bezirk Kitzbühel mit seinem Personenkraftwagen in Waidring die Loferer Straße überqueren. Beim Einfahren dürfte er ein auf der Loferer Straße fahrendes Fahrzeug übersehen haben. Dabei prallte dieser Personenkraftwagen gegen das querende Fahrzeug und schleuderte das Fahrzeug des 77-Jährigen auf die Gegenfahrbahn, wo es mit einem weiteren Personenkraftwagen kollidierte. Der 77-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen und mit einem Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus St. Johann abtransportiert werden. Fünf weitere Verletzte wurden mit Rettungswagen in das Bezirkskrankenhaus St. Johann gebracht. Der Verletzungsgrad aller Beteiligten ist unbestimmt. An allen drei Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Die Straße musste für eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Am Unfallort waren die Feuerwehr Waidring mit 15 Mann und drei Fahrzeugen, die Rettung mit 15 Mann und drei Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber sowie die Polizei im Einsatz.

Bearbeitende Dienststelle: PI Erpfendorf
Telefon: 0 59 133 / 7201