Verkehrsunfall nach Ausweichmanöver in Kirchbichl

Presseaussendung
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 17.01.2018 gegen 23.30 Uhr lenkte ein 54-jähriger Mann aus dem Bezirk Kufstein seinen PKW bei starkem Schneefall und Schneefahrbahn auf der Lofererstraße in Kirchbichl von Wörgl kommend in Richtung Osten, als er unvermittelt eine vor ihm auf der Fahrbahn liegende Person wahrnehmen konnte. Um ein Überfahren der Person zu verhindern, verriss der Lenker das Fahrzeug scharf nach rechts und lenkte dieses in den angrenzenden Straßengraben. Die auf der Fahrbahn liegende Person, es handelte sich um einen stark alkoholisierten 45-jährigen Mann aus dem Bezirk Kufstein, wurde von der Rettung in das Krankenhaus Kufstein verbracht. Der Mann wies keine unfalltypischen Verletzungen auf und dürfte aufgrund seiner Alkoholisierung auf der Fahrbahn zu liegen gekommen sein. Der PKW wurde durch das Ausweichmanöver stark beschädigt, der Lenker blieb unverletzt.