Raub in Innsbruck

Presseaussendung
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 10.02.2018 gegen 18:15 Uhr wurde in Innsbruck, vor einem Einkaufzentrum in der König-Laurin-Straße, bei einer Bushaltestelle ein 31-jähriger Mann aus Somalia von 3 Männern beraubt. Zunächst versuchte 1 Mann dem Opfer ein Mobiltelefon gewaltsam aus der Hand zu entreißen. Nachdem sich das Opfer wehrte, wurde es von einem weiteren Mann durch einen Faustschlag ins Gesicht unbestimmten Grades verletzt. Dem Opfer gelang es, sich in einen eintreffenden Bus zu retten. Im Bus stellte das Opfer den Diebstahl eines in der Jacke mitgeführten Bargeldbetrages (niederer 3-stelliger Betrag) fest. Bei der Opferbefragung konnten 2 der Täter als somalische Landsleute (30 u 25 j.) identifiziert werden.