PKW-Brand auf der Inntalautobahn in Mils bei Imst

Presseaussendung
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 22.03.2018 gegen 10.50 Uhr lenkte ein 70-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Imst seinen PKW auf der Inntalautobahn von Zams in Richtung Imst. Unmittelbar nach dem Milser Tunnel wurde der Mann von einem überholenden Fahrzeuglenker mittels Handzeichen darauf aufmerksam gemacht, dass etwas nicht stimmt. Der 70-Jährige brachte daraufhin seinen PKW rechts, auf der dortigen Beschleunigungsspur, zum Stillstand und verließ das Fahrzeug. Dabei stellte er im Bereich des Hecks seines Fahrzeuges einen Brand fest. Nachfolgende Fahrzeuglenker konnten den Brand mit mehreren Handfeuerlöschern löschen. Die Feuerwehren von Imst und Zams konnten einen weiteren Schwelbrand beim Fahrzeug löschen.

Verletzt wurde bei diesem Fahrzeugbrand niemand.

Die Inntalautobahn A12 war in der Zeit von 10:50 bis 11:45 Uhr für den gesamten Verkehr in Fahrtrichtung Osten gesperrt.

Bei diesem Einsatz standen neben der Polizei noch die ASFINAG mit 3 Fahrzeugen und 5 Mann, die FFW Zams mit 3 Fahrzeugen und 24 Mann, die FFW Imst mit 2 Fahrzeugen und 9 Mann sowie die Rettung Imst mit einem Fahrzeug und 4 Mann im Einsatz.