Suchaktion in Kirchberg, Bezirk Kitzbühel

Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am frühen Abend des 12.04.2018 wurde im Gemeindegebiet von Kirchberg eine groß angelegte Suchaktion nach einem 54-jährigen Einheimischen gestartet. Der Mann, der alleine lebte, wurde von seinem Unterkunftsgeber zuletzt am 10.4.2018 gesehen. Da der Abgängige am 12.04.2018 nicht zu einem Gerichtstermin erschien, erstattete seine ehemalige Lebensgefährtin die Anzeige bei der Polizei in Kirchberg. An der Suche nahmen zwei Hubschrauber, 50 Mann der freiwilligen Feuerwehr Kirchberg, 21 Mann der Bergrettung Kirchberg, sowie insgesamt 5 Hunde der Polizeihundestreife und der Bergrettung teil. Eine durchgeführte Handypeilung blieb erfolglos. Sämtliche Fahndungsmöglichkeiten wurden ausgeschöpft. Die Suche nach dem abgängigen Mann blieb erfolglos und wurde am 12.04.2018, um 22:15 Uhr, abgebrochen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Kirchberg
Telefon: 059133 / 7205