Gefährliche Drohung in Hall in Tirol

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 13.05.2018 gegen 16:40 Uhr kam es auf der A12 im Gemeindegebiet von Hall in Tirol in Fahrtrichtung Westen zu einer gefährlichen Drohung. Laut Mitteilung des Anzeigers wurden er sowie seine beiden Mitfahrer nach einem gefährlichen Überholvorgang aus dem Fahrzeug heraus durch die Insassen des überholenden PKW mit einer schwarzen Pistole bedroht. Der PKW verließ unmittelbar danach in Hall/West die Autobahn. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten mehrere Beamte der Polizeiinspektion Hall in Tirol den besagten PKW im Stadtgebiet von Hall in Tirol auf der Tiroler Straße anhalten und die beiden Insassen – zwei 20-jährige Türken aus dem Bezirk Innsbruck Land – kontrollieren. Im Fahrzeug wurde unter anderem eine ungeladene CO²-Pistole gefunden. Nach Abschluss der Ermittlung wird ein entsprechender Abschlussbericht an die Staatsanwaltschaft Innsbruck übermittelt und gegen den unmittelbaren Täter eine Anzeige wegen Verstoßes nach dem Waffengesetz an die Bezirkshauptmannschaft Innsbruck erstattet.