Sprengung eines Kriegsrelikts im alpinen Gelände in Ebbs

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein Wanderer meldete bei der PI Kufstein telefonisch den Fund eines Kriegsreliktes im Bereich der vorderen Steingrube im Zahmen Kaiser. Nach der exakten Lokalisierung wurde ein Beamter des Entmienungsdienstes am 8.5.2018 vom Hubschrauber des BMI zur Granate geflogen. Beim Relikt handelt es sich um einen Blindgänger einer Sprenggranate. Um eine gefahrenlose Sprengung durchzuführen, wurden die umliegenden Wanderwege gesperrt und abgesichert. Die Granate wurde gesprengt und somit entschärft.