Verkehrsunfall in Innsbruck

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 65-jähriger Innsbrucker fuhr am 8.5.2018 gegen 15.40 Uhr mit seinem Fahrrad die Museumstraße entlang, als er stehen bleiben musste, da Fahrzeuge auf den Fahrradastreifen auswichen um einem Rettungswagen Platz zu machen. Ein 39-jähriger irakischer Staatsbürger der ebenfalls mit seinem Fahrrad in dieselbe Richtung unterwegs war, dürfte den stehenden Fahrradfahrer zu spät gesehen haben, weshalb er auf das Fahrrad auffuhr. Durch den Aufprall wurde der Iraker über den Lenker geschleudert und blieb mit schweren Kopfverletzungen auf der Fahrbahn liegen. Er musste mit der Rettung in die Klinik Innsbruck gebracht werden.