Verkehrsunfall mit Verletzung in Kirchbichl

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 01.10.2018 gegen 17:31 Uhr lenkte ein 65-jähriger Tiroler seinen PKW auf der Bundesstraße B171 im Gemeindegebiet von Kirchbichl in südl. Richtung. Auf Höhe des StrKm 13,2 – Höhe Kreisverkehr Spar – prallte er mit seinem Fahrzeug aus unbekannter Ursache frontal in die Leitschiene, wobei er sich im Gesichtsbereich verletzte. Er wurde mittels RTW ins BKH Kufstein verbracht, wo ein Verdacht auf eine Hirnblutung festgestellt wurde.

Bearbeitende Dienststelle: PI Wörgl
TelNr.: 059133 / 7221