Brandereignis in Volders

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 10.11.2018 gegen 11.00 Uhr kam es in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses zu einem Wohnungsbrand.
Nach ersten Erhebungen hat eine 76 jährige österreichische Staatsbürgerin in einem Topf Bratfett erhitzt und kurz die Küche verlassen.
Als sie in die Küche zurückkam hatte das Bratfett bereits gebrannt und es gelang ihr nicht das Fett zu löschen.
Ihr 38jähriger Sohn holte aus dem Stiegenhaus einen Feuerlöscher und es gelang ihm den Brand zu löschen. An der Wohnung entstand erheblicher Sachschaden. Die Frau, ihr Mann und der Sohn wurden in das Krankenhaus Hall zur Kontrolle gebracht, dürften jedoch unverletzt geblieben sein.
Die Feuerwehren Volders und Wattens waren mit 35 Mann und 4 Fahrzeugen im Einsatz.