Verkehrsunfall mit Verletzung

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 12.Februar 2020 um ca. 09:00 Uhr, kam es in der Maximilianstraße 43 in Innsbruck, zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 23-jährigen Radfahrerin und einer bis dato unbekannten Fußgängerin. Die Radfahrerin war in Fahrtrichtung Osten unterwegs, als die Zweitbeteiligte plötzlich zwischen zwei geparkten Fahrzeugen den Radfahrstreifen betrat. Es kam dann zur Kollision und beide stürzten. Da vor Ort niemand eine Verletzung geltend machte, setzten sie ohne ihre Personalien auszutauschen den Weg fort. Die Radfahrerin verspürte erst später Schmerzen im Gesicht und begab sich in die Klinik Innsbruck zur Behandlung, wo ein schwere Verletzung diagnostiziert wurde. Zeugenhinweise werden von der Bearbeitenden Dienststelle, VI Wilten 059133/7591-100, erbeten.