Einbruch in Innsbruck

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Kurz nach 02:00 Uhr des 05.04.2020 hörte ein 57-jähriger Wohnungsinhaber in einer Wohnanlage im Stadtteil Hötting der Landeshauptstadt Innsbruck Geräusche im Hausgang und stellte im Flur einen unbekannten Mann fest. Nachdem er diesen mehrfach angesprochen hatte, was er hier mache, wiederholte der unbekannte Mann, was er (der Wohnungsinhaber) für ein Problem habe. Der Wohnungsinhaber folgte dem Mann bis in Freie, wobei sich dieses vorher beschriebene mehrfach wiederholte. Nachdem der Wohnungsinhaber den fremden Mann im Freien nochmals angesprochen hatte, wurde er von einem weiteren Mann von hinten gestoßen und die beiden Männer flüchteten. Im Zuge einer Nachschau bei der Wohnung seines Nachbarn stellte er dann fest, dass dort ein Einbruch stattgefunden hatte. Der Nachbar befindet sich seit einigen Wochen im Ausland. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bisher ergebnislos, wird aber fortgesetzt. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.
Beschreibung der möglichen Täter:
1. Person: Schwarzer Wollpullover mit Kapuze, mittlere Statur, ungepflegtes Äußeres, Drei-Tage Bart, etwas dunklere Hautfarbe (nicht schwarz), ausländischer Akzent, näheres nicht bekannt
2. Person: keine Beschreibung möglich
Zweckdienliche Hinweise sind an jede Sicherheitsdienststelle erbeten.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck-Flughafen
Telefon: 059133 / 7581